Aktuelle News: » zum Blog

Kinderroller »

Kinderroller

Als Alternative zu Laufrädern bieten sich Kinderroller an. Auch wenn sie in den letzten Jahren an Popularität verloren haben, sind sie hervorragend geeignet, Ihr Kind auf größere Kinderfahrzeuge (insbesondere Spiel- und Kinderfahrräder) vorzubereiten. Kinderroller bestehen aus zwei Rädern, die durch eine Tretfläche verbunden sind. Hierauf muss sich das Kind einbeinig stellen. Mit dem anderen Bein wird der Vortrieb durch Abstoßen vom Boden gewährleistet. Da hier zugleich die Balance gehalten und der Antrieb geleistet werden muss, eignen sich Roller in der Regel erst für Kinder ab ca. drei Jahren. Gelenkt wird wie beim Laufrad über einen Lenker – dies erfordert natürlich zusätzliche Koordination und die gleichen Voraussetzungen wie beim Lauflernrad (passende Größe und sicheres Steh- sowie Gehvermögen).

[ad#cainteractive-468×60-01]

Da das Trittbrett des Rollers sehr bodennah ist, vermittelt er Kindern ein Gefühl der Sicherheit. Aus der Bodennähe ergibt sich ferner, dass Roller in der Regel nur eine einzige Bremse benötigen. Hier unterschieden sie sich von Spiel- oder Kinderfahrrädern.

Beherrscht ein Kind die Kontrolle über einen Roller, ist der Umstieg zum Spielfahrrad weitesgehend unproblematisch, da die motorischen Fähigkeiten und der dynamische Gleichgewichtssinn durch dieses Kinderfahrzeug sehr gut geschult werden.

Ein Roller für die Ewigkeit

Ein klarer Vorteil von Kinderrollern ist ihre Langlebigkeit. Auch wenn das Kind später auf ein Spiel- oder Kinderfahrrad umsteigt, erfreut sich erfahrungsgemäß auch der Roller einer kontinuierlichen Beliebtheit bei den Kindern. Er wird also mit dem Umstieg auf ein Zweirad auch weiterhin zum Einsatz kommen. Dies ist auch ein weiterer Grund neben der Sicherheit eines Rollers auch auf Qualität und Stabilität zu achten.

Logischerweise kann man sich mit Hilfe eines Rollers nur stehend fortbewegen, was längere Strecken für Kinder u.U. zu anstrengend gestaltet. Die meisten Kinderroller sind aus Holz gefertigt, hochwertigere und teurere Vertreter bestehen aus Aluminium, Stahl oder sogar Carbon. Letzteres überzeugt dank extremer Robustheit gepaart mit großer Leichtigkeit. Leider ist Carbon jedoch sehr teuer, was die Anschaffung für viele Familien als Trainingsgerät nicht rechtfertigt.

Top-Angebote im Online-Shop: Kinderroller

Nachfolgend finden Sie Top-Angebote zum Kinderroller aus unseren Online-Shop. Den kompletten Online-Shop finden Sie hier. Wir wünschen einen guten Einkauf.

Weitere Bezugsquellen

Sehr hochwertige und dennoch preisgünstige Kinderfahrzeuge vom Laufrad bis hin zum Kinderroller finden Sie auch bei den nachfolgenden externen Bezugsquellen, sofern Sie in unserem Online-Shop nicht das passende Kinderfahrzeug für Ihr Kind gefunden haben sollten:

» zum Online-Shop für Kinderfahrräder


Rechtlicher Hinweis:
Zum Bestellen werden Sie auf die Website des hier beworbenen bzw. referenzierten Online-Shops weitergeleitet. Sie verlassen somit unser Informationsangebot. Für die Verkaufsabwicklung sind die jeweiligen AGBs, Versandkosten und Rückgaberechte des beworbenen Online-Shops gültig. Wir wiesen Sie ausdrücklich darauf hin, dass bei einer Bestellung kein Vertrag mit uns zu Stande kommt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Hinweise zu den Online-Shops.